Kinofilm

agnieszka-tomasz-rudzik

AGNIESZKA

Buch und Regie: Tomasz E. Rudzik / Kamera: Sorin Dragoi / Schnitt: Alina Teodorescu
Darsteller: Karolina Gorczyca, Hildegard Schmahl, Lorenzo Nedis Walcher, Rafal Garnecki, u.a.
Produktion: Kordes & Kordes Film Süd in Koproduktion mit BR und arte, ARRI Film und TV Services, unterstützt von FFA und DFFF, 2013
Verlag: Dr. Sauter Musikverlag GmbH
Musiker: Chris Gall (Klavier), Henning Sieverts (Solo Cello), Andreas Höricht (Viola), Henning Sieverts (Kontrabass)
Musik: Florian Riedl, Martin Kolb

FESTIVALS
Shanghai Film Festival 2015
Grenzlandfilmtage Selb 2015
Filmfestival Türkei / Deutschland 2015
AUDI Festival of German Films (Australien) 2015
International Film Festival of the Art of Cinematography CAMERIMAGE 2015
Internationales Studentenfilmfestival SEHNSÜCHTE Potsdam 2015
Neiße Filmfestival 2015
Internationales Filmfestival Warschau 2014
Internationale Hofer Filmtage 2014
Biberacher Filmfestspiele 2014

AWARDS
Bayerischer Filmpreis – Beste Nachwuchsregie: Tomasz Rudzik 2015
SEHNSÜCHTE Potsdam – Bestes Schauspiel: Karolina Gorczyca 2015
Vornominierung Deutscher Filmpreis 2015 – „Beste Weibliche Hauptrolle“ Karolina Gorczyca
Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) – Auszeichnung mit Prädikat „besonders wertvoll“ 2014
Nominiert für den „Förderpreis Neues Deutsches Kino“ 2014
Nominiert für den „Tankred-Dorst-Drehbuchpreis“ der DrehbuchWerkstatt München 2011

Sozialdrama und zarte Liebesgeschichte um eine über 30Jährige aus Polen, die nach Deutschland flüchtet, als Domina arbeitet und sich zu einem halb so alten jungen Mann hingezogen fühlt.

trenner-630px

how-to-cook-your-life-doris-doerrie

HOW TO COOK YOUR LIFE

Regie: Doris Dörrie
Produktion: Megaherz GmbH Film und Fernsehen 2006
Produzent: Franz X. Gernstl, Fidelis Mager
Verlag: Dr. Sauter Musikverlag GmbH
Musiker: Florian Riedl (Bassklarinette, Saxophon, Flöte), Mathias Götz (Posaune), Sven Faller (Kontrabass), Martin Kolb (Schlagzeug)
Musik: Florian Riedl, Martin Kolb

FESTIVALS
Internationale Filmfestspiele Berlin 2007

AWARDS (Nominierungen)
Los Angeles Film Festival 2007
Vancouver International Film Festival 2007
Silverdocs Film Festival 2007

Zen-Meister Edward Espe Brown aus Kalifornien zeigt anschaulich, dass Essen mehr ist als Nahrungsaufnahme und zelebriert Kochen als Fest der Sinne und Erfahrung von Gemeinschaft und Kultur. Für den Zen-Mönch und Autor von Bestsellern wie „The Tassajara Recipe Book“ sind es die kleinen Dinge des täglichen Lebens, die zählen.

trenner-630px

der-fischer-und-seine-frau-doris-doerrie

DER FISCHER UND SEINE FRAU

Regie: Doris Dörrie
Darsteller: Alexandra Maria Lara, Christian Ulmen, Simon Verhoeven, Elmar Wepper
Produktion: Constantin Film 2005
Produzent: Bernd Eichinger, Patrick Zorer
Musik: Florian Riedl, Martin Kolb

Auf einer Japanreise verknallt sich die Modedesignerin Ida in den Veterinär Otto und heiratet ihn noch vor Ort. Wieder in Deutschland stellt sich heraus, dass die schwangere, aber karriereorientierte Ida im Gegensatz zu dem genügsamen Otto mit ihrem bescheidenen Leben in einer Sozialwohnung schwer zufrieden zu stellen ist und nach Höherem strebt.

trenner-630px

nackt-doris-doerrie

NACKT

Regie: Doris Dörrie
Darsteller: Heike Makatsch, Benno Fürmann, Jürgen Vogel, Nina Hoss, Alexandra Maria Lara und Mehmet Kurtulus
Produktion: Constantin Film, Fanes Film 2002
Produzent: Bernd Eichinger, Norbert Preuss, Franz X. Gernstl, Fidelis Mager
Musik: Florian Riedl, Martin Kolb

FESTIVALS
Internationale Filmfestspiele Venedig 2002

AWARDS
Deutscher Filmpreis in Silber 2003

Um die Stimmung nach dem Abendessen zu heben, vertreiben sich drei Pärchen die Zeit mit einem Experiment: Erkennt man seinen Partner, wenn dieser nackt vor einem steht und man ihn mit verbundenen Augen ertasten muss? Ensemble-Kammerspiel, in der sich unter Anleitung von Doris Dörrie die deutsche Schauspielelite ein Stelldichein gibt.