TV-Produktion

russian-girls-alina-teodorescu

RUSSIAN GIRLS – FLIRTEN AUF RUSSISCH

A film by Alina Teodorescu / Dmitri Popov / Sorin Dragoi
Produced by TEO-FILM, 2012
In co-production with Allanimatia and MDR
In collaboration with ARTE
Funded by FFF Bayern
Verlag: Dr. Sauter Musikverlag GmbH
Musik: Florian Riedl, Martin Kolb

How can I ‚hunt down‘ the man of my dreams? Or any man at all? How should I glance, how should I move, how should I bend down and obey –to attract male attention?
For all these matters, there are special women’s courses and exercises available in post-communist Moscow. In a country where there are 5 millions more women as men, the „battle” to find a man can sometimes assume existential proportions. They all have one basic insight in common, however: For a woman to find a good man, she has to start by working on herself…

trenner-630px

natascha-kampusch-©-ndr

NATASCHA KAMPUSCH – 3096 TAGE GEFANGENSCHAFT

Produktion: Securitel, NDR, 2010
Regie: Alina Teodorescu, Peter Reichard / Kamera: Marcus von Kleist, Sorin Dragoi / Schnitt: Alina Teodorescu
Verlag: Dr. Sauter Musikverlag GmbH
Musik: Florian Riedl, Martin Kolb

In dem Dokumentarfilm von Peter Reichard und Regisseurin Alina Teodorescu beschreibt Natascha Kampusch in ihren eigenen Worten die Zeit ihrer Gefangenschaft. Zum ersten Mal zeigt ein Film Bilder aus dem Haus des Täters, der beklemmenden bürgerlichen Vorortwelt des Wolfgang Priklopil, in der er sein Opfer länger als acht Jahre gefangen hielt, das Wohnzimmer des Täters mit Sofagarnitur und akkurat platziertem Nippes und Marmortisch. Bedrückende Bilder zeigen das Kellerverlies, in dem Natascha Kampusch eingekerkert war, der Zugang dreifach gesichert und schallisoliert hinter schweren Türen und dicken Wänden.

trenner-630px

MODE, MÄDCHEN UND EIN MANN

Fünfteilige Dokumentarfilmreihe der EIKON Süd
im Auftrag von BR / ARTE, 2006
Regie: Andrea Hauner & Alina Teodorescu
Verlag: Dr. Sauter Musikverlag GmbH
Musik: Florian Riedl, Martin Kolb

Die Deutsche Meisterschule für Mode in München gehört zu den besten Modeschulen Europas. Hier lernen Schüler aus 20 Nationen, was Mode ist und wie man sie macht. Sie entwerfen eigene Kollektionen, nehmen an internationalen Wettbewerben teil, organisieren eine schräge Avantgarde-Schau und erfahren, dass Mode harte Arbeit bedeutet. Die Doku-Soap begleitet vier Schüler durch ein Jahr voller Höhen und Tiefen und zeigt, dass sie nicht nur viel übers Modemachen lernen, sondern vor allem einiges über sich selbst.